Underground Sun Conversion - Start

Start des Projekts "Underground Sun Conversion – FlexStore"

Start des Projekts "Underground Sun Conversion – FlexStore"

Eine nachhaltige Speicherlösung für ein erneuerbares Energiesystem der Zukunft

Erneuerbare Energie saisonal, großvolumig speichern und ganzjährig verfügbar machen – das wird im Projekt „Underground Sun Conversion – Flexible Storage“ (kurz:
„USC-FlexStore“) seit Dezember 2020 untersucht.

Das internationale und innovative Projekt zielt darauf ab, eine saisonale und großvolumige Unwandlungs- und Speicherlösung für die volatilen erneuerbaren Energien bereitzustellen. Die Energiespeicherung erfolgt dabei sicher in Untergrundspeichern in über 1000 Metern Tiefe in Form von gasförmigen Energieträgern.

Ziel des Projektes ist es, die von der RAG Austria AG patentierte „Underground Sun Conversion“ (USC) Technologie (Methanisierung von CO2 und grünem H2) weiterzuentwickeln und darauf basierende Dienstleistungen zu konzipieren. Dazu sind Feldversuche am bereits bestehenden Forschungsstandort der RAG in Pilsbach (Oberösterreich) geplant.

Pressemeldung 22. Jänner 2021

Erdgeschichte im Zeitraffer: Erneuerbares Erdgas aus Sonne und Wasser erzeugt in 1.000 Metern Tiefe

Erdgeschichte im Zeitraffer: Erneuerbares Erdgas aus Sonne und Wasser erzeugt in 1.000 Metern Tiefe

Das erfolgreiche Forschungsprojekt „Underground Sun Storage“ zur Speicherung von Wind- und Sonnenenergie in natürlichen Erdgaslagerstätten wird fortgesetzt.

Mit dem Folgeprojekt „Underground Sun Conversion“ soll es erstmals möglich werden, direkt in einer Erdgaslagerstätte Erdgas durch einen von der RAG gezielt initiierten mikrobiologischen Prozess natürlich zu „erzeugen“ und gleich dort zu speichern.
Mit dieser weltweit einzigartigen und innovativen Methode wird der natürliche Entstehungsprozess von Erdgas nachgebildet, aber gleichzeitig um Millionen von Jahren verkürzt – Erdgeschichte im Zeitraffer.

Projektbeschreibung

Energieversorgung der Zukunft braucht genügend Speicher!

Energieversorgung der Zukunft braucht genügend Speicher!

Unterirdische Umwandlung und Speicherung von Wind- und Sonnenenergie trägt wesentlich zur Versorgungssicherheit bei. „Bereits seit Jahren beschäftigen wir uns mit der Dekarbonisierung und Transformation der Energiesysteme. Mit zunehmendem Ausbau der Energiegewinnung aus erneuerbaren Quellen steigt zugleich auch der Bedarf an großvolumigen und saisonalen Speichern mit denen die jahreszeitlichen Schwankungen von Energieernte (Sommersonne) und Energiebedarf (Winter) ausgeglichen und das gewohnte Maß an Versorgungssicherheit bereitgestellt werden kann. 

Mehr Info


Houskapreis 2018 - Publikumspreis

Houskapreis 2018 - Publikumspreis

In der Kategorie „Universitäre Forschung“ konnte die Universität für Bodenkultur Wien mit dem Projekt „Aufladbare Geobatterien zur Untertage-Sonnenspeicherung“ (Grundlage des „Underground Sun Conversion“ Projektes) unter der Leitung von ao.Univ.Prof. DI Dr. Andreas P. Loibner den Publikumspreis der diesjährigen Houska-Preisverleihung entgegennehmen.

Mehr Info

Bau der Versuchsanlage in Pilsbach/Oberösterreich startet

Bau der Versuchsanlage in Pilsbach/Oberösterreich startet

Pilsbach / 1. März 2018. Mit Anfang März 2018 beginnen die Errichtungsarbeiten der Versuchsanlage „Underground Sun Conversion“ in Pilsbach / Oberösterreich an jenem Platz, wo bereits das Vorgängerprojekt „Underground Sun Storage“ erfolgreich durchgeführt wurde. „Was uns bislang an der Universität für Bodenkultur in Laborversuchen gelungen ist, werden wir nun vor Ort – in situ – testen. Alle bisherigen Forschungsergebnisse stimmen uns zuversichtlich, dass wir bereits in Kürze aus der natürlichen Erdgaslagerstätte Pilsbach von uns aus Sonnenenergie erzeugtes Erdgas „ernten“, also gewinnen, können“, so Mitteregger.

Presseinformation 1. März 2018

Video: Underground Sun Conversion​​​​​​​